Responsive image
St. Zeno
Responsive image
St. Nikolaus
Responsive image
Bayerisch Gmain
Responsive image
Marzoll
Responsive image
Schneizl­reuth

„Es muss feste Bräuche geben“ (Antoine de Saint-Exupéry)

 

Liebe Mitchristen, liebe Mitbürger, Schwestern und Brüder!

Mit dem Palmsonntag schreiten wir durch ein „Eingangstor“ hinein in den heiligen Raum der Karwoche. Lebendiges Brauchtum begleitet uns dabei.

„Es muss feste Bräuche geben“, in diesen Worten des Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry begegnet uns keinesfalls eine plumpe Gefühlsduselei. Im Buch „Der kleine Prinz“ helfen nämlich dem Fuchs die Bräuche, sich an Freundschaft zu erinnern und diese zu pflegen. Bräuche helfen, d. h. sie können das Leben erleichtern verschönern – gerade dann, wenn sich Dunkelheit breit macht.

Weiter stellen wir fest, dass gelebte Bräuche und deren Ausübung Menschen miteinander verbinden – modern formuliert, Menschen werden untereinander „vernetzt“. Was gerade ist wichtiger als dies, da wir in Zeiten der Corona-Krise gerade hinsichtlich von Nähe und Distanz sehr hart auf die Probe gestellt. Auch uns im Seelsorgeteam fällt nicht leicht in so einer Situation zu arbeiten. Die vom Staat in meinen Augen richtig und vernünftig aufgebauten Barrieren zum Schutz aller trennen uns räumlich – keinesfalls aber in Gedanken und Gebeten.

Die bunten Palmbuschen des Palmsonntags sind geradezu ein Beispiel für helfendes und gemeinschaftsstiftendes Brauchtum.

Habt alle eine besinnliche Karwoche, die uns zum großen Fest des Lebens führen will! Stellvertretend für Euch alle werde ich am Palmsonntag eine Messe feiern, in der ich Euch und Eure Anliegen mit hineinnehmen werde ins Gebet.

Euer

Markus Moderegger, Stadtpfarrer


Fastenimpuls 2020


Trainingslager in Sachen Leben

mehr

Offene Fenster...


Ein Lied der Hoffnung - Eva Kastner (Harfe) und Sabine Schmid (Hackbrett) musizieren.

Bitten vor Gott tragen....


Gerne möchten wir Sie dazu ermuntern, Ihre Bitten und Gedanken hier in der Kirche vor Gott zu tragen.

SPENDENAUFRUF !!


Das Rote Kreuz fertigt mit vielen freiwilligen Helfern seit ein paar Tagen Mundschutz zur Verwendung in Seniorenheimen an, da die Vorräte in den Einrichtungen bereits sehr knapp sind.

Glockenläuten


Im Einklang mit anderen deutschen Bistümern und Landeskirchen läuten anlässlich der Corona-Krise zum Zeichen der Verbundenheit und Solidarität um 19.30 Uhr die Glocken unserer Kirchen. Wir regen an, zu diesem Läuten das diözesane Gebet in...

Osterkerzen


Osterkerzen können in den Pfarrkirchen erworben werden

Das Heilige Land ist nicht irgendein Ort


Gemeinsam den Christen im Heiligen Land eine Zukunft geben.

Palmsonntagskollekte 2020


Ökumenische Rufbereitschaft

Unter der Notrufnummer +49-175-5799954 ist ständig ein Seelsorger/ eine Seelsorgerin in und um Bad Reichenhall für dringende seelsorgerische Fälle, bei denen Beistand gewünscht wird, erreichbar.

Wir bitten um Verständnis, dass eine Wartezeit von 1 bis 1,5 Stunden auf den Rückruf des jeweiligen/ der jeweiligen Seelsorgers/ Seelsorgerin möglich sein kann, da er/ sie auch seinem/ ihrem normalen Dienst (Gottesdienst, Begräbnisse usw.) nachkommen muss.

Evangelium Tag für Tag


Psalm und Lesung des Tages

mehr

Wegbegleiter - HausKirche


Hier finden Sie für die nächste Zeit Gottesdienste für zuhause und Predigten, die sie an den Sonntagen sowie an den Kar- und Ostertagen begleiten mögen. Die Schriften werden rechtzeitig für Sie auf unserer Homepage eingestellt!

mehr

Gottesdienste live


Von Sonntag, 15. März an wird bis auf weiteres täglich ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen, jeweils sonntags um 10 Uhr sowie montags bis samstags um 17.30 Uhr.

mehr

Gebet


Diözesanes Gebet in Zeiten der Corona-Krise

mehr

Gottesdienste Internet/TV


Sowohl das Zweite Deutsche Fernsehen (9.30 Uhr), als auch der Bayerische Rundfunk (10.15 Uhr) übertragen - immer im Wechsel katholisch und evangelisch - sonntags einen Gottesdienst.

mehr

Radio Horeb

Radio Horeb überträgt montags bis samstags um 9 Uhr sowie sonntags um 10 Uhr eine Heilige Messe. Täglich wird um 6 Uhr der Rosenkranz, um 7 Uhr die Laudes, um 12 Uhr das Angelusgebet und um 17.30 Uhr die Vesper übertragen.

Rund um die Uhr kann Radio Horeb über das Digitalradio DAB+, im Internet unter www.horeb.org und digital über Kabel und Satellit empfangen werden: montags bis freitags von 1 bis 14 Uhr sowie sonntags von 0 bis 6 Uhr, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 24 Uhr.

Veranstaltungen

 

Dienstag, 12.05.2020

17:00 Uhr

Der Trauer Zeit und Raum gebenDie Treffen finden im Gruppenraum der Evang. öffentl. Bücherei,...

Gottesdienstplan zum Download: