Responsive image
St. Zeno
Responsive image
St. Nikolaus
Responsive image
Bayerisch Gmain
Responsive image
Marzoll
Responsive image
Schneizl­reuth

Wenn Sie den Termin für die standesamtliche Trauung haben oder bereits zivilrechtlich verheiratet sind, können Sie im Kontakt mit dem Pfarramt einen Termin für Ihre kirchliche Trauung aussuchen. Bitte erst den Termin mit der Kirche vereinbaren und dann alles weitere, wie Lokal etc.

Für das Ehevorbereitungsgespräch braucht der/die Katholikin einen Taufschein, der zum Zeitpunkt der Trauung nicht älter sein darf als 6 Monate. Zu erhalten ist er beim Pfarramt der Kirche, in der Sie getauft wurden.

Die Ehevorbereitung findet in einem Ehevorbereitungsgespräch mit dem trauenden Geistlichen (Priester oder Diakon) statt. Hier  wird das Ehevorbereitungsprotokoll ausgefüllt und über die Bedeutung der Ehe aus christlicher Sicht sowie die Gestaltung des Traugottesdienstes gesprochen. Wenn Sie tiefer in die Vorbereitung Ihrer Ehe einsteigen möchten, können Sie einen der Kurse besuchen, die das Erzbistum München-Freising anbietet:

www.erzbistum-muenchen.de/ordinariat/ressort-4-seelsorge-und-kirchliches-leben/ehevorbereitung

Die Feier der Trauung ist als Wortgottesfeier oder als Heilige Messe möglich. Sie kann musikalisch individuell gestaltet werden. Die Pfarrei kann für einen Organisten sorgen; falls Sie darüber hinausgehende Wünsche haben, müssten Sie die Gestaltung selbst organisieren.

 

Interessante Anregungen zur Vorbereitung auf Ihre Ehe finden Sie unter www.kirchlich-heiraten.info.

Die Hochzeits-App "Ehe.Wir.Heiraten" begleitet Sie Tag für Tag bis zu Ihrer Eheschließung.

Checkliste "Wir heiraten kirchlich"